Notifications
Clear all

Zerstörter Lebenstraum?  

  RSS
(@lonson)
Aktives Mitglied

Hallo Herr Schraps,

das einzige was ich in meinem Leben immer wollte waren eigene Kinder. Seit ich 2012 krank geschrieben wurde, weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll. In den Therapien hieß es immer, dass ich noch Zeit habe und eigene Kinder bekommen könne. 

Mittlerweile gehen die Meinungen weit auseinander. Ich selbst weiß gar nicht mehr, was ich will. Immer wenn es mir besser geht, ist der Wunsch wieder da und ich habe Hoffnung. Geht es mir wieder schlechter, bin ich zutiefst traurig, dass ich keine eigenen Kinder habe und bin hoffnungslos, jemals welche zu haben, was mich immer wieder fertig macht. 

Viel Zeit habe ich nicht mehr (bin ja 38 Jahre alt) und meine Gesundheit ist nicht die beste. Ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen und fertig werden soll. Gerade zieht es mich wieder richtig runter. Vielleicht können Sie mir dabei irgendwie behilflich sein.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Viele Grüße 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24/06/2020 10:09 pm
(@iriste)
Trusted Member

Hallo Lonson

ich bin Iriste und habe gerade gelesen von deinem lebenstraum. Ich fühle mit dir, auch ich wollte immer Kinder, hatte 2 Eileiterschwangerschaften die völlig daneben gingen. Es hat lange gedauert damit fertig zu werden. Es ist kein Trost, das weiß ich, aber es ist sehr wichtig, das es Dir gut geht, das du in erster Linie ein gutes Leben hast. Auch das ist leichter gesagt als getan. Aber bei Herrn Schraps bist du in guten Händen. 

Lg Iriste 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/06/2020 8:14 am
(@lonson)
Aktives Mitglied

Lieben Dank für deine persönliche Nachricht Iriste.

Ja, es tut sehr weh und macht mich sehr traurig. 

Schön zu lesen, dass du damit fertig geworden bist. Das macht mir Hoffnung.

LG Lonson

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/06/2020 9:49 am
(@he_schra-ad)
Estimable Member

@lonson - Text vom 24.6.2020:
Kommentiert : H. Schraps - Fettschrift

Hallo Herr Schraps,

das einzige was ich in meinem Leben immer wollte waren eigene Kinder.  (manchmal gibt es rein genetische - biologische Gründe, weshalb es nicht klappt und sehr oft gibt es emotionale Gründe, denn eine sensible Frau auf der (inneren Flucht) sollte lt. Evolution nicht schwanger werden..)

Seit ich 2012 krank geschrieben wurde, weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll. In den Therapien hieß es immer, dass ich noch Zeit habe und eigene Kinder bekommen könne. 

Mittlerweile gehen die Meinungen weit auseinander. Ich selbst weiß gar nicht mehr, was ich will. Immer wenn es mir besser geht, ist der Wunsch wieder da und ich habe Hoffnung. Geht es mir wieder schlechter, bin ich zutiefst traurig, dass ich keine eigenen Kinder habe und bin hoffnungslos, jemals welche zu haben, was mich immer wieder fertig macht. (Ich bin kein Biowissenschaftler, aber ich kann Ihnen schreiben, dass es nichts ungewöhnliches ist, dass eigene Kinder viel schneller möglich sind, wenn das innere System FREI wird... - nur ein Erfahrungswert - WISSEN kann es niemand, weil die Prozesse der Zeugung im Detail noch NIEMAND genau verstanden hat...)

Viel Zeit habe ich nicht mehr (bin ja 38 Jahre alt) und meine Gesundheit ist nicht die beste. Ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen und fertig werden soll. Gerade zieht es mich wieder richtig runter. Vielleicht können Sie mir dabei irgendwie behilflich sein.

(Ja, bleiben Sie am Ball, lernen Sie Stück für Stück Ihren unbewussten Prozessen mehr Vertrauen zu schenken... - und "Das Gefühl ich schaffe das nicht..." kennen Sie - aus Ihrer eigenen Kindheit als Prägungsmuster.. - gklauben Sie diesem Prägungsmuster nicht.. 🙂

 

Setzen Sie die Aufgabe um, diese wurde von IHREM EIGENEM UNBEWUSSTEN KOSTRUIERT - sehr wichtig..))

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Viele Grüße 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/06/2020 10:29 pm
(@lonson)
Aktives Mitglied

@he_schra-ad

Setzen Sie die Aufgabe um, diese wurde von IHREM EIGENEM UNBEWUSSTEN KOSTRUIERT - sehr wichtig..))

Welche Aufgabe meinen Sie? Die aus unserer letzten Sitzung?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26/06/2020 8:29 am
 Susi
(@susanne)
Fleißiges Mitglied

Hallo Lonson ,

Auch ich wollte Kinder . In meiner Familie haben alle viele Kinder . Als ich damals zum Arzt ging weil ich nicht Schwanger wurde , wurden einige Untersuchungen bei mir und meinem damaligen Freund gemacht . Alles war OK. Der Arzt meinte , vielleicht wünsche ich es mir zu sehr . Das war es aber nicht das wusste ich . Irgendetwas in mir sagte mir immer wenn ich meine Periode bekam " Gott sei Dank " . Da ich ja ein Kind wollte verstand ich das nicht .  Vielleicht weil ich spürte das ich nicht den richtigen Partner hatte und eigentlich eine Familie wollte mit allem drum und dran und nicht irgendwann alleinerziehend sein wollte .  Als der Arzt mir aufgrund meiner vielen Unterleibsoperationen sagte , das die Krankenkasse eine Hormontherapie und künstliche Befruchtung genehmigen würde habe ich lange überlegt . Nicht wegen den körperlichen und seelischen Belastungen lehnte ich ab sondern weil ich spürte das ich das mit Gewalt nicht wollte , irgendetwas in mir sagte " Nein " . So schlecht ich meine Gefühle in den letzten Jahren auch gespürt habe , so sicher spürte ich das . Jetzt bin ich zu alt für Kinder . Aber damals sagte ich mir schon , das ich mein Leben und Dasein nicht nur auf den einen Punkt reduzieren will .Heute weiß ich das ich vor allendingen bedingungslose Liebe geben und nehmen wollte , das Gefühl von wir gehören zusammen . Jetzt fange ich gerade an mich selber zu Lieben , und ich versuche mir selbst das zu geben was ich früher dachte mir nur eine Familie geben kann .   Ich wünsche dir das sich dein Traum erfüllt !! Sollte er sich nicht erfüllen , dann glaub mir das es auch andere Dinge gibt die dich ausfüllen können .

        L.G. Susi

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/07/2020 1:50 pm
(@iriste)
Trusted Member

Liebe Lonson, liebe Susi,

ich hätte es nicht besser sagen können. Auch wenn Kinder etwas wunderbares sind, dann gibt es mehr zwischen Himmel und Erde über das wir uns freuen können. Das allerwichtigste sind wir selber, so wie Susi schreibt, sich selber anzunehmen, sich selber lieben lernen, das ist wichtig. Ich wünsche das es uns Dreien gelingt, auch mit Hilfe von Herrn Schraps.

lg Iriste 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06/07/2020 7:51 pm
Share:
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!