Notifications
Clear all

Selbstliebe  

  RSS
(@lonson)
Aktives Mitglied

Hallo!

Ich bin mal wieder unbeschreiblich traurig, fühle mich innerlich leer, ungeliebt und endlos einsam, zweifel an mir selbst und bin unzufrieden mit mir. Ich frage mich, wie ich es schaffen kann, mich selbst zu lieben? Solange ich Kraft habe, lenke ich mich mit allem möglichen ab. Treffe Leute, um nicht alleine zu sein, mache so viel Sport wie mir möglich ist, kaufe mir neue Sachen, um für einen gewissen Moment glücklich zu sein. Ausruhen, mal nichts tun, fällt mir mega schwer. Dann kreisen nur die Gedanken und ich fühle mich dabei permanent getrieben, unruhig und rastlos. Dann habe ich irgenwann keine Kraft mehr und bin wieder völlig verzweifelt wie jetzt gerade. Wie komme ich dahin, mich anzunehmen und zu lieben, so wie ich bin? Und das unabhängig von dem, was ich wie leiste, welche Kleidung ich trage, was andere Menschen von mir denken, erwarten oder verlangen!

Dieses Gefühl nicht genug zu sein, nicht geliebt zu werden, minderwertig zu sein, es anderen recht machen zu müssen,  kenne ich schon mein Leben lang. Ich fühle mich immer wieder abhängig von anderen, fühle mich wie ein kleines Kind, das Unterstützung, Zuwendung, Liebe, Lob und Bestätigung braucht. Wie kann ich mir das selbst geben?

Ich bin gerade sehr verzweifelt...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/07/2020 12:06 pm
(@he_schra-ad)
Estimable Member

Kommentiert: H. Schraps - Fettschrift

 

Hallo!

Ich bin mal wieder unbeschreiblich traurig, fühle mich innerlich leer, ungeliebt und endlos einsam, zweifel an mir selbst und bin unzufrieden mit mir. (...genau diese Gefühle hatte mit sehr hoher wahrscheinlichkeit die kleine Lonson... - weil etwas nicht gut war..)

Ich frage mich, wie ich es schaffen kann, mich selbst zu lieben? (..falsche Frage, denn diese kann das Bewusstsein nicht richtig beantworten - es entwickelt sich - SELBSTLIEBE - wenn innen aufgeräumt wurde..)

Solange ich Kraft habe, lenke ich mich mit allem möglichen ab. Treffe Leute, um nicht alleine zu sein, mache so viel Sport wie mir möglich ist, kaufe mir neue Sachen, um für einen gewissen Moment glücklich zu sein. (...wie lange ritualisiert Lonson schon das Ablenkungsthema - der fasche Weg..)

Ausruhen, mal nichts tun, fällt mir mega schwer. Dann kreisen nur die Gedanken und ich fühle mich dabei permanent getrieben, unruhig und rastlos. (..permanente Kraftvergeudung.. - dann bleibt leider nicht viel Kraft übrig...)

Dann habe ich irgenwann keine Kraft mehr und bin wieder völlig verzweifelt wie jetzt gerade. Wie komme ich dahin, mich anzunehmen und zu lieben, so wie ich bin?

(...indem Lonson zum Beispiel IHRE AUFGABEN umsetzt und Geduld mit sich selber hat...)

Und das unabhängig von dem, was ich wie leiste, welche Kleidung ich trage, was andere Menschen von mir denken, erwarten oder verlangen!

Dieses Gefühl nicht genug zu sein, nicht geliebt zu werden, minderwertig zu sein, es anderen recht machen zu müssen,  kenne ich schon mein Leben lang. Ich fühle mich immer wieder abhängig von anderen, fühle mich wie ein kleines Kind, das Unterstützung, Zuwendung, Liebe, Lob und Bestätigung braucht. Wie kann ich mir das selbst geben? (..Lonson stellt die faschen Fragen ... - genauso konnte ein 3 Jahre  altes Kind sagen: Wie schaffe ich es jemals die Grammatik zu verstehen - die bewussten Erklärungen sind sehr kompliziert - man lernt es UNBEWUSST...)

 

Ich bin gerade sehr verzweifelt... (..arbeitet Lonson mit Ihrer Aufgabe?)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29/07/2020 11:48 pm
(@lonson)
Aktives Mitglied

@he_schra-ad

Ja, Lonson arbeitet, so gut es geht, mit der Aufgabe. Lonson hat sich nur vor wenigen Tagen von ihrem Freund getrennt und leidet so stark darunter und fühlt sich so mies, wie das 3Jahre alte kleine Kind, ist voller Angst, Verzweiflung, fühlt sich so endlos einsam und ungeliebt. Es schreit förmlich nach Liebe. Ist seit der Trennung vor 5 Tagen nur noch am weinen... Ich versuche sie zu trösten, doch es gelingt mir nicht wirklich. Ich lenke mich kaum ab, da ich Grippe habe und versuche MEINE AUFGABE zu machen, doch es ist so schwer wie noch nie...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/07/2020 9:47 am
(@he_schra-ad)
Estimable Member

Das Leid der Vergangenheit wird deutlicher...EINSAMKEIT... UNGELIEBT..


 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30/07/2020 11:50 am
Share:
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Sie sind kritisch? 

Sie wollen sich zuerst nur informieren?

Das ist sehr gut, dann haben wir etwas für Sie:

Kostenlos für Ihren Neustart ins Leben:

Die NeuroBioMed-Praxis-Info-Broschüre

Auf 20 Seiten (5 MB) finden Sie wichtige Informationen

für Ihren Therapie- oder Coachingprozess,

einschl. Honorarübersicht.