AUSGEZEICHNET.ORG
Notifications

Sexueller Missbrauch, Abwertung, Einsamkeit: WER BIN ICH?  

  RSS
(@iriste)
Trusted Member

Ich versuche es heute in Worte zu fassen.
Als ich vor ca. einem Jahr mit der Therapie bei Herrn Schraps begann, war eins meiner „Probleme“: WER bin ICH?

Die anderen Herausforderungen waren eine große innere Einsamkeit, physische Schmerzen im Bein und Nacken.

Heute geht es mir physisch erheblich besser, auch in Bezug auf die psychischen Herausforderungen bin ich auf den Weg.

Ich bin mit (?) Jahren ins Heim gekommen und mit 7 Jahren adoptiert worden.

Mein Adoptivvater hat mich missbraucht, meine Adoptivmutter war mit sich selbst und ihrer Arbeit beschäftigt. Für mich ist meine Kindheit eine trübe Masse, und mit Hilfe von Herrn Schraps versuche ich auf den Grund des Schmerzes zu gelangen, der mich gefühlt ein Leben lang begleitete.

Ich habe gelernt zu verdrängen, zu funktionieren und alles mit mir selber zu regeln. Das führt unweigerlich zu kommunikativen Problemen. Ich weiß, das ich eine 58 jährige Frau bin und auch kämpfen kann.

Aber wer bin ich wirklich, was hat man mir angetan, darauf habe ich keine Antwort. Viele kleine Puzzleteile schweben um mich herum, ich kriege sie nicht zusammen, stehe im Nebel.

Aber ich kämpfe mich hindurch, und wenn es noch Jahre dauert. Zurückrudern ist keine Option mehr.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/11/2019 11:33 am
(@iriste)
Trusted Member

Nachdem ich den obigen Text geschrieben hatte, fiel mir meine letzte Antwort bei Herrn Schraps ein:

ich fühle mich haltlos.

Mir wurde plötzlich bewusst, was dies bedeutet, und das machte mir sehr zu schaffen. Sich haltlos zu fühlen ist kein angenehmes Gefühl.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/11/2019 11:33 am
(@he_schra-ad)
Estimable Member

Wenn ein kleines Kind ohne inneren Halt aufwächst, entstehen oft heftige "Betriebsstörungen" körperlicher bzw. psychischer Art.

Später im Leben suchen diese Menschen HALT:

  • es anderen alles Recht zu machen
  • im Beruf perfekt zu leisten
  • Alkohol, Sucht, Arbeit etc als Ablenkung...
  • Helfersyndrom
  • Halt im negativen Gefühl finden - das ist auch eine Art HALT!
    (Angst, Schmerz, Wut, Hass, Leere, Depressionen, Zwänge, Diäten usw...)

Deshalb ist die Klärung (Therapie) der unbewussten Gefühle der Königsweg in die innere Lebendigkeit. Jedoch muss dazu das fehlstrukturierte Grundgerüst der negativen Gefühl umgearbeitet werden.

Hier im internen Forum geht die Geschichte weiter...
https://trancemed.de/forum/erfahrungen-geschichten-hypnosetherapie-gefuehlshypnose-neurobiomed/meine-geschichte-iriste-missbrauch-sexuell-und-emotional-fortsetzungen-aus-dem-offenen-forum/

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/11/2019 11:34 am
Share: