EMDR – Eye Movement Desensitization and Reprocessing

- die andere Art der Traumatherapie (= „Augenbewegungs-Desensibilisierung und Wiederaufarbeitung“)

Eye Movement Desensitization and Reprocessing (kurz EMDR) ist eine von Dr. Francine Shapiro entwickelte Therapiemethode zur Verarbeitung traumatischer Erlebnisse durch bestimmte Augenbewegungen.

Der Entdeckung der Therapiemethode liegt ein einfacher Zufall zu Grunde: Während eines Spaziergangs bewegte Francine Shapiro ihre Augen wegen des Lichteinfalls ungewöhnlich oft hin und her. Dabei spürte sie ein deutliches Nachlassen der Ängste und depressiven Gedanken, die mit ihrer kürzlich diagnostizierten Krebserkrankung zusammenhingen. Aus dieser zufälligen Beobachtung entwickelte sie ein Therapiekonzept, das auf gezielten Augenbewegungen und der sogenannten „bilateralen Stimulation“ beruhte.

Wie wirkt EMDR?

Alle Erlebnisse und Erfahrungen werden in unserem Gehirn verarbeitet und je nach Wichtigkeit abgespeichert. In der Entwicklung des Menschen waren früher vor allem die traumatischen Erlebnisse wichtig, denn sie sicherten unser Überleben: wer einmal von einem Tier gebissen und verletzt wird, wird sich später daran zurückerinnern und es in Zukunft vermeiden, diesem Tier noch einmal zu Nahe zu kommen. Im Verarbeitungsprozess eines Traumas kommt es jedoch häufig zu Störungen. Das menschliche Gehirn beurteilt manche Situationen als so gefährlich, dass sie dem direkten Zugriff durch das Bewusstsein entzogen werden.
Nach jedem Trauma kann es zum sogenannten „sprachlosen Entsetzen“ kommen. Das bedeutet, dass in der rechten Hirnhälfte Bilder des Geschehenen projiziert werden, während das Sprachzentrum aktiv unterdrückt wird – der Betroffene kann das Erlebte nicht richtig in Worte fassen und die anschließende Verarbeitung wird gestört. Es kommt zu einer posttraumatischen Belastungsstörung. Die sogenannte bilaterale Stimulation ermöglicht nun die „Synchronisation“ der beiden Hirnhälften durch bestimmte Augenbewegungen oder auch durch Akustik und Berührungen, sodass traumatische Erfahrungen bewältigt werden können.

Die Wirkungsweise der EMDR ist vergleichbar mit der Schlafphase REM („Rapid Eye Movement“ = „Schnelle Augenbewegungen“). In dieser Schlafphase finden besonders starke Augenbewegungen statt und zugleich wird das am Tag Erlebte besonders intensiv verarbeitet – es gibt also einen natürlichen Zusammenhang von Augenbewegungen und gedanklicher Verarbeitung.

Wann wird EMDR angewendet?

Unterschiedliche Langzeitstudien belegen die Wirksamkeit von EMDR bei posttraumatischen Belastungsstörungen, Süchten (auch Alkohol, Drogen, Zigaretten), Phobien und Ängsten, sowie bei der Trauerbewältigung und bei Schmerzen.


Rechtshinweis:

Herbert Schraps – Hypnosetherapeut, Mentaltrainer und Heilpraktiker (Psychotherapie) – setzt in seiner Praxis auch EMDR-Techniken ein, entweder als ergänzendes Kombinationsverfahren im Rahmen der Hypnotherapie ein oder als direkte Methode zur Trauma-, Angst-, Sucht- und Schmerzverarbeitung. Im Bereich der sog. Gesundheitsvorsorge darf im Sinne des Gesetzes keine Diagnose oder Therapie durchgeführt werden.

 

Latest/Most CompojoomComment

  • Herbert Schraps sagte Mehr
    Die zweite Auflage wird voraussichtlich... 4 Wochen her
  • Herbert Schraps sagte Mehr
    Ich habe die Frage und die Antwort ins... Sonntag, 21. April 2019
  • Jenny sagte Mehr


    Hallo,

    kann man mit Ihrer... Freitag, 12. April 2019
  • Piwitt66 sagte Mehr
    Guten Tag ,

    Ich interessiere mich schon... Freitag, 12. April 2019
  • Herbert Schraps sagte Mehr
    Ja, denn Wissen ist die Grundlage für... Freitag, 12. April 2019

trancemed-Zentrum Mitte

Herbert Schraps
(Heilpraktiker f. Psychotherapie)
Pollstr. 1
33758 Schloß Holte
Großraum Bielefeld/Paderborn
Tel: 05207 - 924280


0175 -1899915
Messenger:
Signal-App
Telegramm-App
Threema-App nür über
ID:  C4NXZAWX 

Kostenfreie telefonische Beratung.
Textnachricht genügt.

trancemed-Zentrum Nord

Herbert Schraps
(Heilpraktiker f. Psychotherapie)
Dorfstr. 53
24879 Idstedt
Großraum Hamburg - Kiel - Flensburg
Tel: 04625 1899915


0175 -1899915
Messenger:
Signal-App
Telegramm-App
Threema-App ID:  C4NXZAWX 

Kostenfreie telefonische Beratung.
Textnachricht genügt. 

Filme - Medien - Bücher

Skype: Herbert.schraps 
trancemed Praxis für Gefühlshypnose
Leseprobe: Buch Hypnosewahrheit
Amazon: Buchbewertungen - Kritiken
Youtube:  Kurzvorträge - Kurzfilme 
 
Youtube:  Basiswissen Gehirn
Google plus: Kontaktseite
Facebook-trancemed: Kontaktseite 
Facebook-Hypnosewahrheit: Kontaktseite
Twitter: Kontaktseite 

Threema-App & Signal-App:
0175 -1899915

NeuroBioMed-Konzept - Lösungen entstehen zuerst im Kopf

Die Grundlagen des NeuroBioMed-Konzeptes:

(Therapie, Coaching, Training und Selbstentwicklung)
  • Das moderne Wissen der Nobelpreisträger D.Kahnemann, R.Sperry, E.Kandel, renomierter Neuropsychologen und Evolutionsbiologen
  • Gehirngerechte Selbstentwicklung u. Selbstorganisation
  • Erfahrungen aus mehr als 10.000 Behandlungen - Sitzungen

 >> Videos - Texte & Audios 
Bei Fragen:   04625 1899915
oder   SMS     0175 1899915

Newsletter bestellen und informiert bleiben

Maximal 1 - 2 Infos pro Monat
Videos - Therapie-Filme - Medizin-Infos



Datenschutzerklärung (siehe unten) gelesen und akzeptiert 

Ich stimme zu, dass ich 1 - 2 Mal pro Monat den Newsletter von trancemed-Zentrum, Herbert Schraps zum Thema Therapie, Coaching und Selbstentwicklung erhalte.
Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und der von uns eingesetzten Newsletter-Software “cleverreach” finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .