AUSGEZEICHNET.ORG

NeuroBioMed

Hypnosetherapie mit System

– aus Wissenschaft und Forschung entstanden

Neurobiologische Hypnosetherapie

NeuroBioMed nutzt das Wissen der modernen Hirnforschung!

Im Großraum Hamburg – Schleswig Holstein Lösungen entwickeln

Freude und Lebendigkeit wieder spüren …
Glück, Liebe, Erfolg und Stärke genießen…

 

Herbert Schraps Trancemed.de

Herbert Schraps
Therapeut – Autor – Trainer

Moderne Hypnosetherapie – selbstbestimmt und anders.

Das Live-Therapie-Video:

Kommunikation trotz Sprachverlust.

Nach einem Schlaganfall ist das Sprachzentrum des Patienten zerstört.

Er kann nicht sprechen und versteht nichts mehr.

Mit einer „normalen Hypnosetherapie“ hätte ich nichts erreichen können. Erst mit Hilfe der neurobiologisch strukturierten Gefühlshypnose (NeuroBioMed-Therapie) ließen sich unbewusste Blockaden tief im Unbewussten finden und bearbeiten.

So konnte der Patient sogar komplexe Fragen verstehen und beantworten. (Video „Der unglaubliche Dialog“, ca. 3 Min)

Das NeuroBioMed-Therapiekonzept nutzt das Wissen und die Erkenntnisse der modernen Forschung.

Es gibt bereits Wege, man muss sie nur kennen und dann auch gehen…!

Video Dialog Trancemed.de
Viele Menschen würden es als Wunder bezeichnen, doch es ist das Ergebnis einer mehr als 10-jährigen Entwicklung:

NeuroBioMed – die Therapie der unbewussten negativen Gefühle..

Meine Fachfortbildungen und Qualifikationen

Damit ich das Wunderwerk Gehirn, Bewusstsein, Unbewusstes, Gefühle und Emotionen besser kennen lernen konnte, nahm ich an sehr vielen Seminaren teil. Neugier, Wissensdurst und Erkenntnisse begleiteten mich durch diese Zeit.

Ausbildung, Fortbildungen und Erfahrungen sind im Bereich der Hypnotherapie besonders bedeutsam. Wenn Sie Hypnosetherapie im Raum Hamburg suchen – das trancemed-Zentrum ist nur 1 Min. via Online-Sprechstunde oder 70 Min. per Auto entfernt.

Gekennzeichnete (*) Fortbildungsseminare entsprechen den Leitsätzen und sind anerkannt von :

Bundesärztekammer1, Bundespsychotherapeutenkammer2, Bundeszahnärztekammer3, Bezirksärztekammer Rheinhessen7 , Psychotherapeutenkammer Bayern9, Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz 4, Landespsychotherapeutenkammer5, Zahnärztekammern6, Ärztekammer Hamburg8, Ärztekammer Bremen 10, Landesärztekammer Hessen9 (Zertifizierung erfolgte über die Deutsche Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V. und im Bereich Biofeedback über: Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie e.V.)

  • Fachseminar*:
    Curriculum Biofeedback G19 (Stress, Atemmuster, Respiratorische Sinusarrhythmie(RSA), Herzfrequenz)
    Zertifiziert unter der Nummer 2760602010084900001 – Landesärztekammer Hessen
  • Fachseminar*:
    Curriculum Biofeedback G29 (Hyperaktivität, Herzratenvariabilität, Psychophysiologie, Schmerzen, Stress-Reaktions-Diagnostik)
    Zertifiziert unter der Nummer 2760602010084900008 – Landesärztekammer Hessen
  • Fachseminar*:
    Curriculum Biofeedback F1 9 (Rückenschmerzen, Kopfschmerzen allgemein, Spannungskopfschmerzen, Migräne)
    Zertifiziert unter der Nummer 2760602010102590005 – Landesärztekammer Hessen
  • Fachseminar*:
    Traumatherapie mit Hypnose I 4,7 (akute Traumen/PTBS/Traumatisierung)
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109067070033 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Traumatherapie mit Hypnose II 4,7 (frühe Traumen, sexuell kindl. Traumatisierung, Borderline-Syndrom)
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109067070033 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar 1*:
    Schmerzkontrolle – Hypnotherapie der chronischen Schmerzen1,2,3
    Registriert unter der Nummer 09/0627 – Psychotherapeutenkammer Berlin
  • Fachseminar 2*:
    Schmerzkontrolle – Hypnotherapie bei chronischen Schmerzen7,4
    Registriert unter der Nummer 2760679110022920023 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie bei akuten Schmerzen7,4
    Registriert unter der Nummer 27606791109083830014 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie bei Krebs4,5,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679111043370016 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie bei Ängsten9
    Registriert unter der Nummer 2767902009019220000 – Psychotherapeutenkammer Bayern
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie der Phobien5,6
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109065780013 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie der sexuellen Störungen4,5,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679111058930019 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie der Bulimie4,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109078290026 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie der Anorexie4,5,7
    Zertifiziert unter der Nummer 27606791109084180013 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie des Übergewichts5,6,7
    Zertifiziert unter der Nummer 276067911005250016 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie der Depressionen5,6
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679114049000017 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie der Suizidalität4,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679110034660013 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie bei Allergien und Heuschnupfen 7,4
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679108019750023 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnose gegen Burn-out1 ,2,3
    Registriert unter der Nummer 276810/2009006560005 – Psychotherapeutenkammer Berlin
  • Fachseminar*:
    Hypnose bei Trauer und Verlust4,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109053770018 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie bei Kinderwunsch 7,4
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679107001350016 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar 1*:
    Praktische Kinderhypnose 7, 4,5, 6
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109078280019 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar 2*:
    Praktische Kinderhypnose 7, 4,5, 6
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109078280019 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar 3*:
    Praktische Kinderhypnose 7, 4,5, 6
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109083260022 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar 4*:
    Praktische Kinderhypnose 7, 4,5, 6
    Zertifiziert unter der Nummer 27606791090783260022 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie der Ablösungsprobleme Jugendlicher4,5,6,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679110034530018 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie bei multiplen Persönlichkeiten4,5,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679111024850010 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnotherapie bei Tinnitus4,5,7
    Zertifiziert unter der Nummer 276067911103680014 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnose in der Paartherapie – Paartherapie in Hypnose4,57
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679113080910019 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Traum- und Symboldeutung mit Hypnose4,5,6,7
    Zertifiziert unter der Nummer 276810/2009005690001 – Bezirksärztekammer Berlin
  • Fachseminar*:
    Indirekte Hypnotherapie bei Einzelnen und Familien4,5,6,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109065760015 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Das Lebensflussmodell – Time Line auf der Zauberweise,5,6
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679110074120019 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar*:
    Hypnose und Hypnotherapie mit Metaphern8
    Zertifiziert unter der Nummer 2760209109039 – Ärztekammer Hamburg
  • Fachseminar*:
    Kristallkugeltechnik von Milton Erickson4,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679110034280010 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Fachseminar 1*:
    Sporthypnose10
    Zertifiziert unter der Nummer 27606402010012950036 – Ärztekammer Bremen
  • Fachseminar 2*:
    Sporthypnose10
    Zertifiziert unter der Nummer 27606402010012950028 – Ärztekammer Bremen
  • Fachseminar 3*:
    Sporthypnose10
    Zertifiziert unter der Nummer 27606402010012950010 – Ärztekammer Bremen
  • Fachseminar*:
    Die Tiefenperson
    Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V., diese ist zertifiziert und anerkannt von der Bundesärztekammer, Bundespsychotherapeutenkammer, Bundeszahnärztekammer sowie viele weitere schulmed. arbeitende Therapeutenkammern.
  • Fachseminar*:
    Raucherentwöhnung mit Hypnose4,7
    Zertifiziert unter der Nummer 2760679109083840013 – Bezirksärztekammer Rheinhessen
  • Zertifikat
    Biofeedback-Trainer (DGS e.V.)
    Das Zertifikat Biofeedback-Trainer (DGS e.V.) beinhaltet die Ausbildung innerhalb der Sektion Biofeedback in der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V. – es dient als Nachweis fundierter theoretischer und praktischer Kenntnisse im Bereich Biofeedback. (Psychosomatik, Migräne, Kopfschmerzen, Stress, Herzratenvariabilität, Hyperaktivität)
  • Zertifikat
    Differenzierte Kommunikation und Hypnotherapie mit Symbolisierungen
    Die Theorie und die Praxis selbstorganisatorischer Hypnose in Medizin und Psychotherapie.
    Anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V., diese ist zertifiziert und anerkannt von der Bundesärztekammer, Bundespsychotherapeutenkammer, Bundeszahnärztekammer sowie viele weitere schulmed. arbeitende Therapeutenkammern.
  • Zertifikat
    Aufbau- und Therapiekurs – Lösungsorientierte Hypnose
    Die Theorie und die Praxis selbstorganisatorischer Hypnose in Medizin und Psychotherapie sowie für Beratung und Anleitung zur Selbsthypnose.
    Anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V., diese ist zertifiziert und anerkannt von der Bundesärztekammer, Bundespsychotherapeutenkammer, Bundeszahnärztekammer sowie viele weitere schulmed. arbeitende Therapeutenkammern.
  • Zertifikat
    Medizinische und Psychotherapeutische Hypnose und Hypnosetherapie
    Das Zertifikat „Medizinische und Psychotherapeutische Hypnose und Hypnosetherapie“ (anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V. – zertifiziert und anerkannt von der Bundesärztekammer, Bundespsychotherapeutenkammer, Bundeszahnärztekammer sowie viele weitere schulmed. arbeitende Therapeutenkammern) wurde Herrn Herbert Schraps ausgestellt. Es dient als Nachweis fundierter theoretischer und praktischer Kenntnisse in moderner Selbstorganisatorischer Hypnose und Hypnotherapie
  • Zertifikat
    Kinder- und Jugendlichenhypnose und -hypnopsychotherapie
    Das Zertifikat „Kinder- und Jugendlichenhypnose und -hypnopsychotherapie“ (anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V. – zertifiziert und anerkannt von der Bundesärztekammer, Bundespsychotherapeutenkammer, Bundeszahnärztekammer sowie viele weitere schulmed. arbeitende Therapeutenkammern) wurde Herrn Herbert Schraps ausgestellt. Es dient als Nachweis fundierter theoretischer und praktischer Kenntnisse in moderner Selbstorganisatorischer Hypnose und Hypnotherapie
  • Master-Zertifikat
    Das Master-Zertifikat „Hypnosetherapeut Deutsche Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V.“ (anerkannt von der Deutschen Gesellschaft für Autosystemhypnose e.V.e – zertifiziert und anerkannt von der Bundesärztekammer, Bundespsychotherapeutenkammer, Bundeszahnärztekammer sowie viele weitere schulmed. arbeitende Therapeutenkammern) . Die Qualifikation umfasst den Bereich der körperlichen, psychischen und psychosomatischen Störungen sowie der Verhaltensstörungen, einschließlich des adjuvanten Einsatzes von Hypnose in Medizin und Zahnmedizin für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.
Stationen des Lebens - Kurzübersicht

Bereits mit 17 Jahren hatte ich meine ersten Hypnose-Erfahrungen. Als aktiver Karate-Kampfsportler trat bei Großveranstaltungen immer das Problem auf, dass ich vor lauter Nervosität viele Siege verschenkte. Durch den Einsatz hypnotischer Techniken verlor ich diese Nervosität. Neben vielen kleineren Siegen war ich selbst bei den Deutschen Karate-Meisterschaften die Konzentration in Person und wurde so Deutscher Karatemeister. Später vertiefte ich diese Hypnose- und Meditationskenntnisse. Das Thema Hypnose ließ mich nicht mehr los. Schließlich, viele Jahre später, ließ ich mich zum Heilpraktiker (Psychotherapie) ausbilden.

Im Laufe der Jahre buchte ich eine große Zahl von Seminare, Fachfortbildungen, besuchte Workshops und nahm an vielen Supervisionen teil. Als Autodidakt ließ ich dieses Wissen sofort in das tägliche Praxisgeschehen einfließen.

Im Jahre 2014 veröffentlichte ich den großen Ratgeber Hypnosetherapie, der Titel: Hypnosewahrheit 3.0. 

Aus meinen langjährigen Erfahrungen entwickelte ich die Kreativhypnose, die Gefühlshypnose und später das Gesamtkonzept NeuroBioMed.

Wer bin ich

Hier könnte ich viele Ereignisse und Erlebnisse veröffentlichen, doch diese sind nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Nur soviel: Meine Mutter hatte 4 Kinder und hat versucht ihr Bestes zu geben. Leider kann man sich seine Geburt, Erziehung und seine soziale Umgebung nicht aussuchen. Ich formuliere es einmal so:
Manche Menschen werden im hellsten Licht des Lebens geboren.

Andere werden zwischen Licht und Schatten geboren. Ich wurde in einer Schattenwelt geboren, die sich wie ein roter Faden durch meine Kindheit, Erziehung und Erfahrungswelt zog.  Da ich schon immer ein Kämpfer war, ließ ich nicht locker und kämpfte für meine inneren Ziele. Ich spürte schon sehr früh im Leben, das das Mysterium Gehirn mich immer mehr in seinen Bann zog. Schritt für Schritt führte mich mein Lebensweg genau dahin, wo ich mich glücklich, lebendig und zufrieden fühle.

Ein wichtiger Teil dieser inneren Zufriedenheit spüre ich jedesmal, wenn ich Menschen unterstütze und sie auf ihren Weg in die innere Freiheit und Lebendigkeit begleite.

Woran glaube ich

Als ich vor mehr als 10 Jahren anfing, mich mit der modernen Neuropsychologie zu beschäftigen, war mir sehr schnell klar:
In unserem Gesundheitssystem stimmt etwas nicht!

  • Immer mehr Ärzte (über 100.000 zusätzlich in den letzten 25 Jahren)
  • Immer mehr Medikamente und Verschreibungen
  • Immer mehr Therapieverfahren ohne nennenswerte Wirkung
  • Immer mehr Menschen mit chronischen, psychischen oder psychosomatischen Leiden.

Jeder Neurobiologe, Hirnforscher und Neuropsychologe (weltweit) weiß, dass man Körper und Psyche in der Realität nicht trennen kann. Doch unser veraltetes Gesundheitssystem trennt diesen beiden ganz eng miteinander verbundenen Systeme – darin lag und liegt ein Systemfehler. Mit diesem fehlerhaften Wissen werden Therapeuten ausgebildet und diese falschen Grundlagen nutzt die Pharmaindustrie nebst Apotheken.

In mehr als 10 Jahren konnte ich manchmal unglaubliche Erfahrungen sammeln und in vielen Fallbeispielen dokumentieren. Diese Patientengeschichten zeigten mehr als deutlich:

Ohne jede Symptombehandlung gibt es einen inneren Weg in die Zufriedenheit – und so ganz nebenbei lösten sich die oft schweren Symptome auf.

Ich glaube, dass diese wunderbare Art der Therapie ein kraftvolles Basiskonzept darstellt, dass zukünftig immer mehr Therapeuten nutzen werden. Damit meine Erfahrungen unbegrenzt genutzt werden können, sollen Selbsthilfegruppen das NeuroBioMed-Basiskonzept kostenfrei einsetzen und zum wohle der Menschen nutzen können.

Was treibt mich an

Mittlerweile lege ich meine rechte Hand dafür ins Feuer: Neurobiologische Selbstheilung (Therapie genannt) kann nur im neuronalen System entstehen, denn dieses steuert jede Handlung, alle Reaktionen, Wünsche, Träume, Schmerzen, Leiden und Zufriedenheit. Diesen Generalschlüssel möglichst vielen Menschen zugänglich machen, weit über unsere Grenzen hinaus, – das ist mein Antrieb.

Neustart ins Leben – moderne Hirnforschung macht es möglich!

Überzeugen Sie sich selbst!
Selbstentwicklung mit System & selbstbestimmte Hypnosetherapie im Raum Hamburg, nur ca. 1 Stunde entfernt – oder via Online-Sprechstunde bzw. Video-Coaching. Moderne Erkenntnisse der Neurobiologie ermöglichen effiziente Lösungswege:
NeuroBioMed

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ein kleiner Einblick in die NeuroBioMed-Hypnosetherapie:
Das nachfolgende kurze Therapie-Video zeigt einen Therapie-Ausschnitt:
(neurobiologische Gefühlshypnose, kurz NeuroBioMed-Hypnotherapie)
Die Verbindung neurobiologischer Erkenntnisse, im Therapieprozess eingesetzt, ermöglichte die Heilung des Reizdarms bei dieser Patientin.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Selbstwertgefühl stärken
Aus der Neurobiologie hat die moderne Wissenschaft eine ganz neue Definition von Selbstwert entwickelt. Wenn man diese neuen Erkenntnisse in ein Coaching- oder Therapiekonzept integriert, so ergeben sich mehr Möglichkeiten der Selbstentwicklung.
Persönlichkeitsentwicklung

Persönlichkeit, wie entsteht sie? Sie entwickelt sich aus der Summe Ihrer Erlebnisse, Erfahrungen und aus ein wenig Genetik. Das tragende Grundgerüst der Persönlichkeit baut sich in der Prägungsphase auf (ca. 0 bis 7 Jahre).

Sollte also der „Rohbau“ fehlerhafte Strukturen enthalten, so bearbeiten wir diese Bereiche, damit sich  ein starkes Gefühl innerer Zufriedenheit entwickelt und die Persönlichkeit ein sicheres Gefühl der Lebendigkeit aufbaut.

Lösungen entstehen nur im Kopf.

Gefühle sind unsere inneren Taktgeber für Mut, Sicherheit, Stärke, – aber auch für Ängste, Phobien, Panikattacken, Depressionen Einsamkeit oder Leere.
Lernen Sie die Möglichkeiten und die Stärken unbewusster Gefühle kennen.

Suchtgefühle überwinden

Manchmal könnte man auf den Gedanken kommen: Sucht  und SUCHEN gehören zusammen. Warum? Weil ich in meiner täglichen Praxiserfahrung viele Menschen mit einer Suchtproblematik auf den Weg in die Freiheit begleiten durfte. Alle waren Suchende. Doch die Alkoholiker suchten keinen Schnaps, die Sexsüchtigen keinen Sex, die Spielsüchtigen keinen Geldgewinn und die Kaufsüchtigen keine Kleidung.
Sie alle suchten etwas viel tiefer liegendes, etwas, das sich schwer in Worte fassen ließ. Da es sich schwer erfassen ließ, entwickelte das UNBEWUSSTE Suchtgefühle. 
Ich behandel nicht die Suchtgefühle der Gegenwart (Alkohol, Sex, Porno, Spiel, Arbeit etc.) – wir arbeiten mit die Ursachen, aus meiner persönlichen Praxiserfahrung wesentlich effizienter.
Lernen Sie die Möglichkeiten und die Stärken unbewusster Gefühle kennen.

Reizdarm - Morbus Crohn etc.

Reizdarm-Syndrom (RDS), Durchfall, Schmerzen, Diäten, Blähbauch und Darmkrämpfe

NeuroBioMed – das neurobiologische Therapie-Konzept zur Umstrukturierung neuronaler Prozesse

Wenn man das Wissen der modernen Neuropsychologie, der Evolutionsbiologie und die Erkenntnisse mehrerer Nobelpreisträger als Therapie-Konzept pragmatisch umsetzt, so würde es in der Therapie chronischer Erkrankungen und der Psychotherapie weltweite Veränderungen geben.
Doch warum werden diese Erkenntnisse nicht umgesetzt?

Leider wird es auch hier so ähnlich sein, wie in der Klimapolitik, der Rentenpolitik, der Schulpolitik:
Man weiß, dass etwas falsch läuft. Man verändert es jedoch nicht…!
Schade, denn viele Menschen müssten sich dann nicht mehr so quälen….

Das NeuroBioMed-Konzept hat das moderne Wissen pragmatisch umgesetzt!

Das Reizdarm-Syndrom (RDS) ist ein typisches Beispiel für die Gesamtproblematik.
Warum gibt es allein in Deutschland mehr als 10 Millionen Reizdarm-Patienten – Tendenz steigend….?
Irgendetwas stimmt hier nicht. Immer mehr Ärzte, Therapiemethoden, Medikamente und Diätempfehlungen…?!

Der Kurzvortrag „Krieg im Kopf, Terror im Körper“ zeigt Ihnen die Möglichkeiten unserer emotionalen Regulationssysteme (u.a. Gefühle), die Wirkung auf den Körper und die Grundlagen der neuronalen Körpersysteme.
Das NeuroBioMed-Konzepte – Erfahrungen aus mehr als 10.000 Behandlungen.
Selbsthilfegruppen werden kostenfrei unterstützt. Infos unten.
Nehmen Sie sich 25 Minuten Zeit, denn es geht um Ihre Lebensqualität und um Ihre Zufriedenheit.
Zaubern kann auch ich nicht! Jedoch wirkt es oft wie Zauberei, wenn Austherapierte und chronisch Erkrankte mittels neurobiologischer Selbstregulation das Problem bzw. die Symptome auflösen können.

Video Kurzvortrag Herbert Schraps

Das Buch zum NeuroBioMed-Konzept – ein Erfahrungsbericht aus der Sicht einer Reizdarm-Patientin. Der frühere Titel „Reizdarm, Ängste und Co – 2014“ wurde aktualisiert. Buchkäufer ab der 4. Auflage erhalten nun einen Onlinezugang, mit Beratungsforum, Videos und Interviews.

Reizdarm, Ängste und Schmerzen >4. Auflage als Taschenbuch<

Reizdarm, Ängste und Schmerzen >4. Auflage als Taschenbuch<

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tagebuch einer Heilung – ohne Pillen, Diäten oder Wunderglaube


Wenn Sie lieber in Ruhe lesen möchten – eine PDF-Datei (ca. 1 MB):

Expedition in die Selbstheilung- ohne Esoterik, Pillen oder Wundertherapie

Wenn Sie noch immer skeptisch sind: Mehrere Nobelpreisträger, darunter Roger Sperry, Eric Kandel und Daniel Kahnemann, sowie hunderte von renommierten Neurowissenschaftlern, Neuropsychologen, Evolutionspsychologen und Verhaltensbiologen sammelten faszinierende Erkenntnisse zur Arbeitsweise unseres Gehirns. In tausenden von Experimenten konnten sie beweisen, dass unser Gehirn und damit auch unser Körper gänzlich anders funktioniert, als es die große Mehrheit der Menschen es sich vorstellt. Leider ist dieses Wissen auch bei der großen Mehrheit der Therapeuten noch nicht angekommen.

Die Symptomatik des Reizdarm-Syndroms bzw. des Reizmagens kann auch bei einigen rein organischen Leiden auftreten. Betroffene sollten daher in jedem Falle zunächst ihren Hausarzt oder einen Facharzt (Internisten) aufsuchen, um eine mögliche organische Ursache vor Therapiebeginn auszuschließen.

Kinderwunsch - Gefühle als Generalschlüssel

Kinderwunsch-Praxis: Unterstützung durch Gefühlshypnose-Therapie oder Kreativhypnose-Techniken

Der unerfüllte Kinderwunsch

Frei nach dem Motto „Tausend Mal berührt, tausend Mal ist nichts passiert“ – man versucht es immer wieder und trotzdem will der lang gehegte Kinderwunsch einfach nicht in Erfüllung gehen. Die Zeit des Versuchens, Wartens und Hoffens zieht sich scheinbar ins Unendliche hin. Man hat schon so vieles probiert: Bücher, Ratgeber, Tipps von Ärzten und Freunden. Doch nach jedem neuen Versuch kommt wieder die Enttäuschung, dass es wieder nicht geklappt hat. Das nimmt der Sache nicht nur den Spaß, sondern führt auch auf der biologischen Ebene des Körpers zu Stress.

Die Stresssituation veranlasst den Körper, von der langfristigen Überlebensstrategie zur sofortigen Überlebensstrategie umzuschalten. Das bedeutet, dass der Körper eine Schwangerschaft unbedingt zu vermeiden versucht – denn eine Schwangerschaft würde (überlebens-) wichtige biologische Ressourcen beanspruchen. Das normale biologische Gleichgewicht gerät ins Ungleichgewicht und sorgt dafür, dass Ei- und Samenzelle möglichst nicht miteinander verschmelzen können.

Der einzige Ausweg ist oftmals die Entscheidung, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. In Deutschland wird heute jedes 80. Kind per In-Vitro-Fertilisation (IVF) gezeugt und mit steigendem Alter der potenziellen Eltern lässt sich sogar jedes zehnte Paar bei der Einleitung einer Schwangerschaft ärztlich unterstützen. Die Quote für eine erfolgreiche Schwangerschaft liegt dabei weltweit bei etwa 40%. Fast immer sind für eine Schwangerschaft mehrere IVF-Zyklen notwendig, doch bei manchen Paaren sind die Bemühungen selbst nach vielen Versuchen vergeblich.
Gefühle verändern körperliche Funktionen.
17 Min-Film über die Macht der Gefühle

Film auf Youtube

Dieser 7-Minuten-Film zeigt deutlich, dass es Wege aus den negativen Gefühlserleben gibt.
Dazu nutzt man die stärksten Kräfte der Evolution (des Lebens):
Gefühle und Kreativität!

Film auf Youtube
Buch zur Gefühlshypnose-Therapie

Kurzfristige dauerhafte Lösungen sind möglich! Ihre Lösungsmöglichkeiten:

  1. Workshop Selbsthypnose – Hypnose – Mentaltraining… 
  2. Coaching – Mentaltraining (Kreativhypnose – selbstbestimmt, Gefühlswiesen-Strategie)
  3. Therapie (Gefühlshypnose, Kreativhypnose, Gefühlswiesen-Therapie)

Therapie, Coaching oder Selbsthypnose-Workshop? Therapieberatung: 04625 1899915

Mit Hilfe der Gefühlshypnose kann bereits in der ersten Sitzung eine Art Bestandsaufnahme des seelischen und körperlichen Gleichgewichtes durchgeführt werden. Dabei wird mit Hilfe der hypnotisch aktivierten Gefühlsmotorik die unbewusste Emotionalität überprüft und der nicht bewusst wahrgenommene Gefühlszustand analysiert. Anhand dieser Gefühlsanalyse müssen so tiefgreifende Durchbrüche nicht länger eine Sache von Jahren sein, sondern können häufig binnen faszinierend kurzer Zeit erzielt werden.

Damit gehört die Gefühlshypnose in Verbindung mit der Kreativhypnose zu den kraftvollsten Therapie-, Mental- und Coachingtechniken.
Rufen Sie uns einfach an – Tel: 04625 1899915 (nur Selbstzahler oder Privatpatienten)

Burnout vorbeugen
Das moderne Wissen über körperliche und seelische Zusammenhänge zeigt deutlich, dass die einfachen Formeln der Glückseligkeit viele Menschen nicht erreichen. Vorgegebene Suggestionen in der Hypnosetherapie können sogar kontraproduktiv sein, denn jeder Mensch ist einzigartig, damit auch sein Unbewusstes.
Agoraphobie (Platzangst)

Hilfe bei Agoraphobie (Platzangst) mit der NeuroBioMed-Hypnosetherapie

Der Begriff Platzangst wird häufig synonym für die Agoraphobie verwendet – der Begriff ist allerdings unscharf und wird umgangssprachlich fälschlicherweise als die Angst vor engen Räumen verstanden (Klaustrophobie). Die Begriffe Platzangst und Agoraphobie bezeichnen jedoch die Angst vor öffentlichen Plätzen und Menschenmengen. Außerdem liegt eine Agoraphobie vor, wenn Menschen Reisen mit weiter Entfernung von Zuhause vermeiden oder Angst haben, alleine zu reisen.
Menschen, die unter Agoraphobie leiden, empfinden an bestimmten Orten ein starkes Unwohlsein und vermeiden diese daher – in schweren Fällen wird auf Grund dieses Vermeidungsverhaltens die eigene Wohnung nicht mehr verlassen. Besonders gemieden werden dabei Orte, von denen der Betroffene im Falle einer Panikattacke nicht schnell genug flüchten kann, an denen Hilfe nicht schnell genug verfügbar wäre oder an denen der Betroffene in eine peinliche Situation geraten könnte.

Eine kurze Einleitung:
Es ist unbedeutend, wieviele Sitzungen Sie hinter sich haben oder wie lange Sie bereits leiden – Lösungen sind immer möglich….

Ängste, Depressinen, Schmerzen & Co – warum gerade ich?

Video Herbert Schraps

Die Angst und andere Leiden – ein Bestandteil der Persönlichkeit

Vortrag Video
Dieser kurze 7-Minuten-Film zeigt deutlich, dass es Wege aus negativen Gefühlserleben gibt. Dazu nutze ich die Erkenntnisse modernster Forschungsergebnisse und setze diese pragmatisch im Therapieprozess ein.

Durch die Integration evolutionärer Muster lassen sich belastende Gefühle tiefer bearbeiten.

Kurzfristige dauerhafte Lösungen sind möglich! Ihre Lösungsmöglichkeiten:

Coaching – Mentaltraining (Kreativhypnose – selbstbestimmt, Gefühlswiesen-Strategie)
Therapie (Gefühlshypnose, Kreativhypnose, Gefühlswiesen-Therapie)


Therapie, Coaching oder Selbsthypnose-Workshop?

Mit Hilfe der NeuroBioMed-Gefühlstherapie kann bereits in der ersten Sitzung eine Art Bestandsaufnahme des seelischen und körperlichen Gleichgewichtes durchgeführt werden. Dabei wird mit Hilfe der körperorientierten Gefühlsmotorik die unbewusste Emotionalität überprüft und der nicht bewusst wahrgenommene Gefühlszustand analysiert. Anhand dieser Gefühlsanalyse lässt sich der weitere Weg finden.

Die Grundgefühle der Agoraphobie sind oft Hilflosigkeit und Ausgeliefertsein, dazu kommen mangelndes Selbstvertrauen und fehlendes Urvertrauen. Die Betroffenen versuchen daher sich Sicherheiten zu schaffen: eine Vertrauensperson, die immer in der Nähe ist, ständige Erreichbarkeit durch ein Handy, Beruhigung durch Medikamente und seltener auch Talismane oder bestimmte Rituale, die häufig wiederholt werden.

Wer unter Agoraphobie leidet, sollte sich professionelle Hilfe holen – je länger zugelassen wird, dass die Angst sich ausbreitet, desto stärker könne die persönlichen Einschränkungen werden. Schließlich wird das Leben beherrscht durch die Angst, die gewohnte Umgebung zu verlassen und die sozialen Kontakte reißen ab. Eine Therapie kann helfen, das Urvertrauen sowie das Selbstvertrauen wieder aufzubauen, den Körper von innen zu stärken und den gedanklichen Angstkreis zu durchbrechen.

Die NeuroBioMed-Therapie ist zum Einsatz bei Ängsten und Phobien geeignet, da das Problem in entspannter, beruhigender Atmosphäre direkt im Unterbewussten bearbeitet werden kann. Da sich Ängste dem reinen Verstand und dem Bewusstsein meist entziehen.

So können die unter der Angst liegenden Gefühle verarbeitet werden, so dass Sie sich wieder im Leben wohl fühlen können.

 

Traumata und PTBS lösen

Oftmals entstehen innere Unruhesysteme, Stressanfälligkeit oder permanente Denkschleifen (Grübeln, sich Sorgen machen, immer nur Denken, alles auf die Wortgoldwaage legen) bereits sehr früh im Leben – eher nebenbei, kaum wahrnehmbar. Im Laufe des Lebens, manchmal durch äußere Auslöser (Trigger) verstärken sich diese Symptome.

Mit Hilfe der NeuroBioMed-Konzeptes lassen sich die ursächlichen Auslöser finden und somit klären. Das Ergebnis: Innere Ruhe und Zufriedenheit. Lösungen können nur im Gefühl entstehen, und Gefühle lassen sich umstrukturieren.

Seien Sie neugierigh und lassen Sie sich informieren.

Das moderne Wissen über körperliche und seelische Zusammenhänge zeigt deutlich, dass die einfachen Formeln der Glückseligkeit viele Menschen nicht erreichen. Vorgegebene Suggestionen in der Hypnosetherapie können sogar kontraproduktiv sein, denn jeder Mensch ist einzigartig, damit auch sein Unbewusstes.

Stress, Grübeln und Unruhe loslassen

Oftmals entstehen innere Unruhesysteme, Stressanfälligkeit oder permanente Denkschleifen (Grübeln, sich Sorgen machen, immer nur Denken, alles auf die Wortgoldwaage legen) bereits sehr früh im Leben – eher nebenbei, kaum wahrnehmbar.

Im Laufe des Lebens, manchmal durch äußere Auslöse (Trigger) verstärken sich diese Symptome.

Mit Hilfe der NeuroBioMed-Konzeptes lassen sich die ursächlichen Auslöser finden und somit klären.

Das Ergebnis: Innere Ruhe und Zufriedenheit. Lösungen können nur im Gefühl entstehen, und Gefühle lassen sich umstrukturieren. Seien Sie neugierigh und lassen Sie sich informieren.

Das moderne Wissen über körperliche und seelische Zusammenhänge zeigt deutlich, dass die einfachen Formeln der Glückseligkeit viele Menschen nicht erreichen.

Vorgegebene Suggestionen in der Hypnosetherapie können sogar kontraproduktiv sein, denn jeder Mensch ist einzigartig, damit auch sein Unbewusstes.

Migräne und Kopfschmerzen

Migräne und Kopfschmerzen

In unserer modernen, schnelllebigen Zeit hat sie sich schnell zu einer neuen Volkskrankheit entwickelt: die Migräne. Migräne ist eine neurologische Erkrankung und hat mit „normalen“ Kopfschmerzen wenig zu tun. Es treten anfallsartige, pulsierende, halbseitige Kopfschmerzen auf, zu den Begleitsymptomen zählen Übelkeit, Erbrechen, optische und sensible Wahrnehmungsstörungen sowie Licht- und Geräuschempfindlichkeit.

Von NICHTS kommt NICHTS – Migräne entsteht im Gehirn – als eine Art unbewusster Betriebsstörung.
Meine Erfahrung: Im unbewussten Gefühlssystem kann Migräne auch aufgelöst werden.
Kurzvideo – 2 Min.

Film auf Youtube

Das trancemed-Behandlungskonzept bei Migräne
Alle unsere Gefühle und Sinneseindrücke durchlaufen in unserem Körper verschiedene, komplexe Systeme der Separation. Dabei wird normalerweise Wichtiges von Unwichtigen getrennt, sodass sichergestellt werden kann, dass die Reizfülle sowohl für den Körper als auch für den Geist in einem normalen Rahmen bleibt. Die Migräneerkrankung kann man sich nun als eine Art „mangelnde Filterung“ vorstellen, in Folge dessen es zur Reizüberflutung oder zur unbewussten „Betriebsstörung“ kommt. Das Separationssystem ist gestört, es werden zu viele Reize aufgenommen, die Kapazitäten des Körpers werden dauerhaft überlastet und es kommt schließlich zum Zusammenbruch – eben zu einem Migräneanfall.

Die typischen Auslöser von Migräne sind:

  • Stress
  • Wetterschwankungen
  • Bei Frauen: Menstruation
  • Dehydrierung
  • Starke körperliche Belastung
  • Schlafmangel
  • Unregelmäßiger Biorhythmus
  • Blitzlicht und flackernde Lichter
  • Unregelmäßiger Tagesablauf
  • Nikotin (Aktiv- und Passivrauchen)
  • Muskelverspannungen im Kopf-, Hals- und Schulterbereich
  • Ernährungsbedingte Faktoren (Eis, Alkohol, Koffeinentzug, tyramin- und histaminreiche Lebensmittel, Glutamate)
  • Arzneimittel (insbesondere gefäßerweiternde Substanzen, Vasodilatatoren)
  • Poststress-Entspannungsphase (Wochenendmigräne)
  • Reizüberflutung z.B. durch übermäßiges Fernsehen oder Lesen

Die trancemed-Gefühlshypnose wird bei Migräneerkrankungen sowohl ursachen- als auch symptomorientiert eingesetzt. Die Migräne wird dabei als ein Hinweis des Körpers verstanden, dass im Inneren etwas in Unordnung geraten und Hilfe notwendig ist. Im Zustand tiefer neuronaler Entspannung wird dem Unterbewusstsein während der Hypnosetherapie die Gelegenheit gegeben, die sonst als Schmerzen geäußerte Warnung konstruktiv zu formulieren und die nötigen Schritte für eine dauerhafte Genesung einzuleiten. Dabei lernt der Betroffene auch, seinen eigenen Körper besser zu verstehen und rechtzeitig auf die ersten Hinweise zu reagieren.

Schmerzen verändern
Immer mehr Studien zeigen, dass man akute oder chronische Schmerzzustände im Gehirn verändern kann. Die Erkenntnisse komplexer Schmerzverarbeitungsprozesse ermöglicht gänzlich neue Behandlungsmethoden, ohne Medikamente oder Wunderglaube.
Sexuelle Störungen - Männer

Sexuelle Störungen und Probleme – Lösungen entstehen zuerst im Kopf!

Neue Erkenntnisse aus der Neurobiologie, neue Möglichkeiten und effiziente Lösungen.

Das Gehirn verarbeitet, organisiert und verwaltet Wahrnehmungen, Emotionen, Gefühle und Verhalten.

Film auf Youtube

Ursache und Auslöser von sexuelle Störungen sind schleichende Prozesse, oftmals über Jahre anhaltende „falsche Gefühlsverarbeitungen“ im Gehirn – nicht selten begünstigen bereits vorhandene Denk- und Verhaltensmuster die sexuelle Störungen (Scham- und Schulkdgefühle).

Die Therapiemethode und unsere erfolgreichste Präventivmethode:

Selbstbestimmte Kreativhypnose
(eine spezielle Form der aktiven Gefühlsarbeit als Zugang zur Gefühlswelt)
Bereits vor vielen Jahren habe ich mir starke Methoden und Techniken zur Behandlung von sexuellen Störungen angeschaut und sie um NeuroBioMed-Konzept eingearbeitet.

Mit Hilfe der Kreativhypnose ist es möglich bereits in der ersten Sitzung eine Art Bestandsaufnahme des seelischen Gleichgewichtes durchzuführen.
Dabei wird das unbewusste Körpergefühl und das Körpergedächtnis analysiert. Anhand dieser Analyse müssen so tiefgreifende Durchbrüche nicht länger eine Sache von Jahren sein, sondern können häufig binnen faszinierend kurzer Zeit erzielt werden.

Die Möglichkeiten der lösungsorientierten Kreativhypnose beruhen auf starken Verbindungen von:
Selbstbestimmer med.klinischer Heilhypnose, Mentaltraining, EMDR (Veränderung neuronaler unbewusster Verknüpfungen von Angst machenden Situationen bzw. Bildern mit dem auslösenden Gefühl), Biofeedback (verändern automatisierter Körperprozesse wie Hauttemperatur, Schweizdrüsen, Atemfrequenz, Herzratenvariabilität, und Muskelspannung) und speziell auf die Kreativhypnose abgestimmte unbewusste Gefühlsarbeit.

NeuroBioMed setzt sich zusammen aus:
Selbsthypnose, Hypnose, EMDR-Therapie, Neuro-Linguistischen Programmierung (NLP), Mentaltraining, Neuro-Psychologie, Biofeedback-Training, Neurofeedback-Therapie sowie der Schema-Therapie, Gestalttherapie, Verhaltenstherapie und der Tiefenhypnose.

Kreativhypnose – der direkte Weg zum Unbewussten, denn das Gehirn ist die zentrale Schalt-, Steuer- und Verwaltungszentrale für alle Gefühle, das Verhalten und für Schmerzwahrnehmungen.

Mit der von uns entwickelten Kreativhypnose finden Sie Ihren Zugang zur inneren (unbewussten) Gefühlswelt und können so Einfluss nehmen.
Lösungen entstehen nur im Kopf!*


Sexuelle Störungen beim Mann

Sexuellen Funktions- und Erlebnisstörungen können vielfache körperliche Ursachen zu Grunde liegen, die von allgemein-körperlichen Krankheiten und Erschöpfungszuständen bis zu Organbefunden am Genital oder Krankheiten des Zentralnervensystems reichen. Auch die Einnahme von Medikamenten, Nikotin, Alkohol und sonstigen Drogen kann zu sexuellen Störungen führen.

Ebenso häufig sind allerdings psychoreaktive Entstehungsbedingungen und partnerschaftliche Probleme der Hintergrund für ein gestörtes Sexualleben. Obwohl vorwiegend Männer von funktionellen sexuellen Störungen betroffen sind, treten ebenso bei Frauen sexuelle Hemmungen auf.

Im Folgenden werden die häufigsten Sexualstörungen bei Männern aufgelistet und erklärt.

Keine Lust auf irgendwas – Alibidinie
Die so genannte Alibidinie (Lustlosigkeit) ist eine sexuelle Appetenzstörung, bei der sich das sexuelle Verlangen sowie die sexuelle Phantasie des Mannes abschwächt oder sogar gänzlich aufhebt. Viele Betroffene stellen infolgedessen ihre Männlichkeit an sich in Frage.

Die Ursachen dafür sind meist körperliche Störungen, Medikamenteneinnahme, Erschöpfungszustände (Burnout), Partnerschaftskonflikte oder andere psychische Belastungen. Ein primärer Libidomangel spricht dabei für eine rein körperliche Ursache. Wenn dem Libidomangel allerdings zunächst eine Erektionsstörung vorausgegangen ist, sind psychoreaktive Ursachen wahrscheinlich.

Wenn es einfach nicht klappen will – Erektionsstörungen
Bei einer erektilen Dysfunktion sind die Dauer und/oder die Stärke der Erektion trotz sexuellen Begehrens nicht ausreichend für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr, da die Erektion unregelmäßig, unvollständig oder in selteneren Fällen gar nicht eintritt. Als Ursache für die Erektionsschwäche kommen im einfachsten Falle willentliche Anstrengung und eine übersteigerte Erwartungsspannung in Frage.

Schon vorbei? – Ejakulationsstörungen
Als Ejakulationsstörung wird ein gestörter Ejakulationsablauf bei einem körperlich gesunden Mann bezeichnet. Dabei kann die Ejakulation meist nicht ausreichend kontrolliert werden, sodass die Ejakulation zu früh erfolgt, entweder noch vor Einführen des Gliedes oder bereits unmittelbar danach. Diese Form der sexuellen Störung ist auch bei der Partnerin mit einer Erektionsschwäche und Orgasmusstörungen verbunden. Ähnlich wie bei Erektionsstörungen, kann die Ejakulationsstörung durch willentliche Anstrengung und eine gesteigerte Erwartungsspannung ausgelöst werden.

Störfaktoren bei Erektionsstörungen
Die wichtigsten und am häufigsten auftretenden Störfaktoren sind:

  • negative, aversiv wirkende Vorerfahrungen
  • berufliches Versagen
  • geringe persönliche Kommunikation mit der Partnerin
  • Überforderung durch die Partnerin
  • zu hohe sexuelle Ansprüche und Erwartungen an sich selbst

Unter diesen Voraussetzungen kann ein psychoreaktiver Störfaktor (ein „Teufelskreis“) entstehen: die Erwartungsangst führt zur Gliederschlaffung, die Gliederschlaffung wiederum führt zur gesteigerten Erwartungsangst. Dabei beginnt der Betroffene häufig, seine männliche Identität auf Grund der sexuellen Insuffizienz in Frage zu stellen. Es kommt zu Gefühlen der Unsicherheit und Beschämung und führt schließlich oftmals zu Selbstwertkrisen.

Sexualität neu erleben – wie Kreativhypnose helfen kann
Unabhängig vom Geschlecht der Betroffenen werden sexuelle Störungen und die einhergehenden Einschränkungen von den meisten Betroffenen einfach als gegeben hingenommen. Das hängt zum einen damit zusammen, dass die eigene Sexualität etwas sehr Persönliches und Intimes ist – sexuelle Störungen werden dabei als peinlich wahrgenommen und sind ein Tabuthema. Zum anderen steigt mit zunehmendem Alter auch die Bereitschaft, sich mit der Situation zu arrangieren, statt sie ändern zu wollen.

Dass ein unerfülltes Sexualleben dabei auch das langsame Ende der Partnerschaft bedeuten kann und die nächste Selbstwertkrise bereits in Sicht ist, wird scheinbar widerstandslos in Kauf genommen – dabei kann mit modernen Hypnosetechniken gerade im Bereich der sexuellen Störungen vieles zum Besseren gewendet werden.

Betroffene sollten ihren Hypnosetherapeuten daher als Vertrauensperson betrachten und offen über Probleme sprechen, denn nur so kann eine Situation verbessert werden. Der Hypnosetherapeut ist dabei nicht nur zur Diskretion verpflichtet, sondern verfügt auch über entsprechend weitreichende Erfahrungen bei den verschiedensten Sorgen und Problemen der Menschen. Dabei gilt: es gibt nichts, was es nicht gibt und peinlich ist nur, was hingenommen wird, obwohl es zum Positiven gewendet werden kann.

Obwohl sexuelle Probleme meist emotionaler oder psychischer Natur sind, können diese auch auf körperlichen Ursachen basieren. Ein verantwortungsbewusster Therapeut wird daher erst mit der Behandlung des Problems beginnen, nachdem körperliche Ursachen von einem Arzt ausgeschlossen wurden.

Die Methode außerhalb von Therapie und Diagnose: trancemed-Autokreativhypnose (Präventivmethode)

Im Rahmen einer Heilbehandlung (z.B. über die Hypnosepraxis Herbert Schraps) könnten bei sexuellen Störungen und Versagensängsten folgende Behandlungsansätze angewendet werden:

Orgasmusstörungen: Durch konfliktlösende, hypnotherapeutische Interventionen werden die Seele und somit auch der Organismus entlastet, sodass die seelische Reifung und Neuorientierung sanft gefördert werden. So kann die Fähigkeit eines körperlichen Neuerlebens entdeckt und entwickelt werden. Im Rahmen einer Kreativhypnose kann das störende Gefühl aufgedeckt und verarbeitet werden.

Gesteigerte sexuelle Appetenz: Der Lebensstil des Betroffenen wird besprochen und analysiert, dabei sind wichtige Themen insbesondere der übermäßige Sexualtrieb, die einhergehende Bindungsunfähigkeit und Kompensationshandlungen. Das Gefühl hat eine Ursache und mittels Kreativhypnose kann die Ursache gefunden, aufgedeckt und verarbeitet werden. Mit modernen Kreativhypnosetechniken kann schließlich die innere Ausgewogenheit gefördert und das seelische Gleichgewicht wiederhergestellt werden.

Erektionsstörungen: Das Unterbewusstsein wird innerhalb der Trance aufgefordert, im Gedächtnis nach positiven sexuellen Erfahrungen zu suchen, bei denen Ängste, Erektionsstörungen und Gefühle der Überforderung noch nicht vorhanden waren. Positive Suggestionen über das Unterbewusstsein fördern schließlich das sexuelle Erleben ohne Versagensängste, sodass es wieder zu einer normalen Erektion kommen kann. Gleichzeitig wird über eine starke Kreativtrance das Gefühl der Blockade aufgearbeitet und so innere Störungsgefühle überwunden.

Ejakulationsstörungen: Mit Hilfe moderner analytischer Methoden werden die emotionalen Ursachen sowie die psychoreaktiven Entstehungsbedingungen des Betroffenen ermittelt und entweder aufgelöst oder in einen positiven Zusammenhang transformiert. So genannte Stopp-Suggestionen können eingesetzt werden, um den üblichen Verhaltensablauf zu unterbrechen, sodass eine vorzeitige Ejakulation besser kontrolliert werden kann. Gleichzeitig wird innerhalb der unbewussten Gefühlswelt geklärt, ob es Ursachen für diese Störung gibt.

Unterstützend werden bei allen Formen der sexuellen Störung die folgenden Methoden angewendet:

  • Durch den sanften hypnotischen Zugang zur unbewussten Gefühlswelt können mit Hilfe der trancemed-Gefühlsanalyse die unbewussten Verbindungen (Denk- und Verhaltensmuster) aus allen relevanten Lebensbereichen mit hoher Präzision hypnotisch abgefragt werden. Die trancemed-Gefühlsanalyse übertrifft unsere bisherige Erfahrungen und übertrifft alle Erwartungen. Sie gleicht einem Schnell-Test, durch den Sie oft erstaunlich schnell die Lösung für Ihre Probleme finden.
  • Versagensängste und negative Gedanken werden effektiv bearbeitet und somit durch positive Gefühle abgelöst. Einem Wiederauftreten wird vorgebeugt, indem der Betroffene lernt, die ursächlichen Emotionen zu verstehen und eine Neuorientierung ermöglicht wird.
  • Suggestionen wirken auf die neue Wahrnehmung der Situation ein: dem „Gleichgültigwerden“ wird entgegen gewirkt und die Wahrnehmung der Angst- bzw. Ablehnungsgefühle wird verändert.
  • Konfliktlösende hypnotherapeutische Interventionen können Seele und Körper entlasten. Seelische Reifung und Neuorientierung werden sanft gefördert.
  • Als ergänzendes Verfahren im Rahmen der Hypnosetherapie wird EMDR eingesetzt. Mit dieser Therapiemethode können Traumata und schwierige Erlebnisse besonders effektiv verarbeitet werden.
  • Moderne kreativtrance-energetische Techniken harmonisieren den inneren Energiefluss und Blockaden wie Wut, Scham oder Trauer bezüglich der Symptomatik werden gelöst. Das innere Gleichgewicht wird gefördert.
  • Das Immunsystem, vegetative Funktionen und der Stoffwechsel können durch die Hypnose direkt stimuliert werden – die Anzahl der abwehrwirksamen Blutkörperchen nimmt während der Hypnose zu. So wird das Selbstheilungspotential des Körpers gesteigert und die Fähigkeit des Körpers zu normaler, „symptomfreier“ Sexualität gefördert.
  • Unterstützend werden Neuro- und Biofeedback dazu genutzt, um den hypnotischen Zustand anhand von verschiedenen Messwerten für den Patienten sichtbar zu machen. Die deutlich sichtbaren Veränderungen der Kurven auf dem Bildschirm zeigen dem Patienten nicht nur, dass er sich nachweislich in einer hypnotischen Trance befunden hat, sondern auch welche Fortschritte der Patient währenddessen gemacht hat.
  • Unbewusst möglicherweise vorhandene Sekundärgewinne werden transformiert.

Die trancemed-Kreativhypnose hilft Ihnen, die unbewussten Ängste, Gefühle oder Bedürfnisse des Körpers und der Seele zu verstehen, die sich hinter der Sexualstörung verbergen und so zu verändern, dass Sie sich wieder wohl fühlen können. Da bei der Entstehung der Störung verschiedene Faktoren zusammenspielen, kann die Behandlung eine ganzheitliche Vorgehensweise erfordern. Besonders großen Wert legen wir dabei auf die Kreativhypnose-Therapie, die auf die psychosozialen Faktoren der Störung abzielt. So sollen vor allem Unsicherheiten und Ängste, aber auch Blockaden beseitigt werden. Gleichzeitig soll der Patient aber auch ein inneres Gespür dafür entwickeln, im Berufs- sowie Privatleben symptomverstärkende oder auslösende Stressfaktoren zu erkennen und soweit wie möglich auch zu entfernen.


 

Sexuelle Störungen - Frauen

Sexuelle Störungen und Probleme – Lösungen entstehen zuerst im Kopf!

Neue Erkenntnisse aus der Neurobiologie, neue Möglichkeiten und effiziente Lösungen.

Das Gehirn verarbeitet, organisiert und verwaltet Wahrnehmungen, Emotionen, Gefühle und Verhalten.

Film auf Youtube

Ursache und Auslöser von sexuelle Störungen sind schleichende Prozesse, oftmals über Jahre anhaltende „falsche Gefühlsverarbeitungen“ im Gehirn – nicht selten begünstigen bereits vorhandene Denk- und Verhaltensmuster die sexuelle Störungen (Scham- und Schulkdgefühle).

Die Therapiemethode und unsere erfolgreichste Präventivmethode:

Selbstbestimmte Kreativhypnose
(eine spezielle Form der aktiven Gefühlsarbeit als Zugang zur Gefühlswelt)
Bereits vor vielen Jahren habe ich mir starke Methoden und Techniken zur Behandlung von sexuellen Störungen angeschaut und sie um NeuroBioMed-Konzept eingearbeitet.

Mit Hilfe der Kreativhypnose ist es möglich bereits in der ersten Sitzung eine Art Bestandsaufnahme des seelischen Gleichgewichtes durchzuführen.
Dabei wird das unbewusste Körpergefühl und das Körpergedächtnis analysiert. Anhand dieser Analyse müssen so tiefgreifende Durchbrüche nicht länger eine Sache von Jahren sein, sondern können häufig binnen faszinierend kurzer Zeit erzielt werden. 

Die Möglichkeiten der lösungsorientierten Kreativhypnose beruhen auf starken Verbindungen von:
Selbstbestimmer med.klinischer Heilhypnose, Mentaltraining, EMDR (Veränderung neuronaler unbewusster Verknüpfungen von Angst machenden Situationen bzw. Bildern mit dem auslösenden Gefühl), Biofeedback (verändern automatisierter Körperprozesse wie Hauttemperatur, Schweizdrüsen, Atemfrequenz, Herzratenvariabilität, und Muskelspannung) und speziell auf die Kreativhypnose abgestimmte unbewusste Gefühlsarbeit.

NeuroBioMed setzt sich zusammen aus:
Selbsthypnose, Hypnose, EMDR-Therapie, Neuro-Linguistischen Programmierung (NLP), Mentaltraining, Neuro-Psychologie, Biofeedback-Training, Neurofeedback-Therapie sowie der Schema-Therapie, Gestalttherapie, Verhaltenstherapie und der Tiefenhypnose.

Kreativhypnose – der direkte Weg zum Unbewussten, denn das Gehirn ist die zentrale Schalt-, Steuer- und Verwaltungszentrale für alle Gefühle, das Verhalten und für Schmerzwahrnehmungen.

Mit der von uns entwickelten Kreativhypnose finden Sie Ihren Zugang zur inneren (unbewussten) Gefühlswelt und können so Einfluss nehmen.
Lösungen entstehen nur im Kopf!*


 


Wirkung der Hypnosetherapie: Sexualstörungen bei der Frau

Sexuelle Funktions- und Erlebnisstörungen bei Frauen können viele verschiedene körperliche Ursachen haben; sie reichen von allgemein-körperlichen Krankheiten und Erschöpfungszuständen bis hin zu Krankheiten des Zentralnervensystems und organischen Fehlfunktionen am Genital. Auch die Einnahme von Medikamenten, Nikotin, Alkohol und sonstigen Drogen kann zu sexuellen Störungen führen.

Ebenso häufig sind allerdings psychoreaktive Entstehungsbedingungen und partnerschaftliche Probleme der Hintergrund für ein gestörtes Sexualleben. Obwohl vorwiegend Männer von funktionellen sexuellen Störungen betroffen sind, treten ebenso bei Frauen sexuelle Hemmungen auf, die ein erfülltes Sexualleben behindern können. Im Gegensatz zu sexuellen Störungen bei Männern ist bei Frauen weniger die körperliche Funktion des Sexualorgans, sondern das Erleben des Geschlechtsverkehrs gestört.

Hinzu kommt, dass es bei Frauen während des Geschlechtsverkehrs bereits aus rein körperlichen Gegebenheiten nicht wie beim Mann zur direkten Reizung bestimmter Lustpunkte kommt, sodass auf Seiten der Frau der Geschlechtsverkehr nicht immer mit Lustgefühlen verbunden ist.

Das sexuelle Begehren ist bei Frauen in besonderem Maße mit ihren persönlichen Einstellungen, Erfahrungen und Inanspruchnahmen verbunden – dementsprechend ist auch der physiologische Vorgang der Erregung bei Frauen besonders empfindlich und störungsanfällig. Insgesamt kommt bei Frauen sexuelle Inappetenz („Unlust“) im Vergleich zu Männern wesentlich öfter vor und steht fast immer auch im Zusammenhang mit der psychosozialen Rolle der Frau in ihrer Umgebung.

Im Folgenden werden die häufigsten Sexualstörungen bei Frauen aufgelistet und erklärt.

Nur unter Schmerzen – Vaginismus
Bei Frauen, die unter Vaginismus leiden, verkrampft sich die Muskulatur der unteren Scheide und des Beckenbodens so stark, dass der Geschlechtsverkehr erheblich behindert oder gar unmöglich wird. Diese schmerzhafte Verkrampfung kann sowohl beim Einführen des Penis als auch beim Einführen eines Fingers oder Tampons auftreten. Häufig ist der Geschlechtsverkehr außerdem mit erheblichen Schmerzen für die Frau verbunden. Wenn organische Ursachen durch einen Arzt ausgeschlossen wurden, hat Vaginismus in den meisten Fällen einen psychodynamischen Hintergrund.

Ohne Höhepunkt – Orgasmusstörungen
Orgasmusstörungen treten in zahlreichen Variationen auf, dabei sind sie manchmal stärker und manchmal schwächer ausgeprägt. Bei manchen Frauen treten sie regelmäßig auf, bei anderen hingegen nur sporadisch.

Für einen Orgasmus gibt es keine Normalform, daher gibt es genauso wenig eine quantitative Definition von Orgasmusstörungen. Eine Orgasmusstörung wird subjektiv bewertet und daher je nach Ausprägung als leichte oder starke Einschränkung empfunden. Ob sie für die Betroffenen relevant sind, hängt zum größten Teil von der partnerschaftlichen Situation und der Bewertung durch den Partner ab.

Ohne Freude – Frigidität
Als Frigidität wird die anhaltende, wiederholte Unfähigkeit zur Lust bzw. zur Erregung während der sexuellen Aktivität bezeichnet. Somit wird eine angemessene Befeuchtung der Vagina nicht erreicht oder kann nicht aufrechterhalten werden.

Oftmals sind eine sexualfeindliche Erziehung oder unangenehme sexuelle Erfahrungen in der Jugend oder der Partnerschaft entscheidende Auslöser zur Entwicklung einer Frigidität.

Unstillbare Lust – gesteigerte sexuelle Appetenz
Unabhängig vom Geschlecht ist das gesteigerte Lustempfinden meist Ausdruck eines mangelnden Selbstwertgefühls und überkommender Erlebnismängel. Männer sehen eine gesteigerte sexuelle Appetenz selbst meistens nicht als dringlich behandlungswürdig an, bei Frauen hingegen stellt das unstillbare sexuelle Begehren häufiger ein Problem dar.

Eine allgemein gestörte Kontaktfähigkeit führt bei Frauen mit sexueller Appetenz nicht selten zu häufig wechselnden sexuellen Beziehungen. Der Erfolg des sexuellen Kontakts reizt zu Wiederholungen und obwohl oftmals eine Enttäuschung folgt (z.B. eine schnell gescheiterte Partnerschaft), wird das begonnene Verhaltensmuster nicht geändert. Besonders junge Frauen sind häufig davon betroffen – dieses Verhalten kann zu einer sexuellen Fehlentwicklung führen, bei der es schließlich im Verlauf zur Bindungsunfähigkeit kommen kann.

Sexualität neu erleben – wie Hypnose helfen kann
Unabhängig vom Geschlecht der Betroffenen werden sexuelle Störungen und die einhergehenden Einschränkungen von den meisten Betroffenen einfach als gegeben hingenommen. Das hängt zum einen damit zusammen, dass die eigene Sexualität etwas sehr Persönliches und Intimes ist – sexuelle Störungen werden dabei als peinlich wahrgenommen und sind ein Tabuthema. Zum anderen steigt mit zunehmendem Alter auch die Bereitschaft, sich mit der Situation zu arrangieren, statt sie ändern zu wollen.

Dass ein unerfülltes Sexualleben dabei auch das langsame Ende der Partnerschaft bedeuten kann und die nächste Selbstwertkrise bereits in Sicht ist, wird scheinbar widerstandslos in Kauf genommen – dabei kann mit modernen Hypnosetechniken gerade im Bereich der sexuellen Störungen vieles zum Besseren gewendet werden.

Betroffene sollten ihren Hypnosetherapeuten daher als Vertrauensperson betrachten und offen über Probleme sprechen, denn nur so kann eine Situation verbessert werden. Der Hypnosetherapeut ist dabei nicht nur zur Diskretion verpflichtet, sondern verfügt auch über entsprechend weitreichende Erfahrungen bei den verschiedensten Sorgen und Problemen der Menschen. Dabei gilt: es gibt nichts, was es nicht gibt und peinlich ist nur, was hingenommen wird, obwohl es zum Positiven gewendet werden kann.

Obwohl sexuelle Probleme meist emotionaler oder psychischer Natur sind, können diese auch auf körperlichen Ursachen basieren. Ein verantwortungsbewusster Therapeut wird daher erst mit der Behandlung des Problems beginnen, nachdem körperliche Ursachen von einem Arzt ausgeschlossen wurden.

Die Methode: trancemed-Autokreativhypnose

Bei sexuellen Störungen können folgende Behandlungsansätze angewendet werden:

Mangelndes sexuelles Verlangen: Während einer tiefen Trance wird das Unterbewusstsein aufgefordert, im Gedächtnis nach positiven sexuellen Erfahrungen zu suchen. Mit Hilfe von Suggestionen werden schließlich die positiven Gefühle neu belebt. So werden scheinbar vergessene Erregungszustände, Erinnerungen und Fantasien hervorgeholt, die dann im alltäglichen Leben wieder zum Tragen kommen können.

Orgasmusstörungen und Frigidität:Durch konfliktlösende, hypnotherapeutische Interventionen werden die Seele und somit auch der Organismus entlastet, sodass die seelische Reifung und Neuorientierung sanft gefördert werden. So kann die Fähigkeit eines körperlichen Neuerlebens entdeckt und entwickelt werden.

Gesteigerte sexuelle Appetenz: Der Lebensstil des Betroffenen wird besprochen und analysiert, dabei sind wichtige Themen insbesondere der übermäßige Sexualtrieb, die einhergehende Bindungsunfähigkeit und Kompensationshandlungen. Mit modernen Hypnosetechniken kann schließlich die innere Ausgewogenheit gefördert und das seelische Gleichgewicht wiederhergestellt werden.

Vaginismus: Das Unterbewusstsein wird innerhalb der Trance aufgefordert, im Gedächtnis nach positiven sexuellen Erfahrungen zu suchen, bei denen Ängste, Verkrampfungen und Gefühle der Überforderung noch nicht vorhanden waren. Positive Suggestionen über das Unterbewusstsein fördern schließlich das sexuelle Erleben in einer entspannten Atmosphäre, sodass es durch Entspannung wieder zu sexuellem Vergnügen kommen kann.

Unterstützend werden bei allen Formen der sexuellen Störung die folgenden Methoden angewendet:

  • Durch eine tiefe Entspannung während der hypnotischen Trance wird auf natürliche Weise die Erholung des Körpers und der Psyche gefördert.
  • Versagensängste und negative Gedanken werden effektiv bearbeitet und somit durch positive Gefühle abgelöst. Einem Wiederauftreten wird vorgebeugt, indem die Betroffene lernt, die ursächlichen Emotionen zu verstehen und eine Neuorientierung ermöglicht wird.
  • Konfliktlösende hypnotherapeutische Interventionen können Seele und Körper entlasten. Seelische Reifung und Neuorientierung werden sanft gefördert.
  • Moderne energetische Techniken harmonisieren den inneren Energiefluss und Blockaden wie Wut, Scham oder Trauer bezüglich der Symptomatik werden gelöst. Das innere Gleichgewicht wird gefördert.
  • Das Immunsystem, vegetative Funktionen und der Stoffwechsel können durch die Hypnose direkt stimuliert werden – die Anzahl der abwehrwirksamen Blutkörperchen nimmt während der Hypnose zu. So wird das Selbstheilungspotential des Körpers gesteigert und die Fähigkeit des Körpers zu normaler, „symptomfreier“ Sexualität gefördert.
  • Unterstützend werden Neuro- und Biofeedback dazu genutzt, um den hypnotischen Zustand anhand von verschiedenen Messwerten für den Patienten sichtbar zu machen. Die deutlich sichtbaren Veränderungen der Kurven auf dem Bildschirm zeigen dem Patienten nicht nur, dass er sich nachweislich in einer hypnotischen Trance befunden hat, sondern auch welche Fortschritte der Patient währenddessen gemacht hat.
  • Als ergänzendes Verfahren im Rahmen der Hypnosetherapie wird EMDR eingesetzt. Mit dieser Therapiemethode können Traumata und schwierige Erlebnisse besonders effektiv verarbeitet werden.
  • Unbewusst möglicherweise vorhandene Sekundärgewinne werden transformiert.

Die trancemed-Kreativhypnose hilft Ihnen, die unbewussten Ängste, Gefühle oder Bedürfnisse des Körpers und der Seele zu verstehen, die sich hinter der Sexualstörung verbergen und so zu verändern, dass Sie sich wieder wohl fühlen können. Da bei der Entstehung der Störung verschiedene Faktoren zusammenspielen, kann die Behandlung eine ganzheitliche Vorgehensweise erfordern. Besonders großen Wert legen wir dabei auf die Kreativhypnose-Therapie, die auf die psychosozialen Faktoren der Störung abzielt. So sollen vor allem Unsicherheiten und Ängste, aber auch Blockaden beseitigt werden. Gleichzeitig soll der Patient aber auch ein inneres Gespür dafür entwickeln, im Berufs- sowie Privatleben symptomverstärkende oder auslösende Stressfaktoren zu erkennen und soweit wie möglich auch zu entfernen.
Individuell kann die Therapie ergänzt werden durch unterstützende Naturheilverfahren (Homöopathie, Akupunktur, Ernährungsberatung…) sowie durch das Erlernen von Entspannungs- oder Hypnoseübungen, die dann Zuhause angewendet werden können (autogenes Training, Selbsthypnose…). Für den alltäglichen Stressabbau sind aber in jedem Falle ein regelmäßiger Tagesablauf und täglich ausreichend viel Bewegung wichtig. Im Rahmen einer Therapie erfolgt die Behandlung durch die Praxen im trancemed®-Zentrum, andernfalls wird innerhalb eines Coachingprozesses gearbeitet.

Schlafen Sie gut...

Im Schlafzustand hat nur das Bewusstsein Ruhe. Das Gehirn verarbeitet in dieser Zeit Emotionen, Erlebnisse, Tagesgeschehen und auch tiefgreifende Lebenserinnerungen.

Gleichzeitig wird während der Schlafphase das Gehirn „gereinigt“, es werden innere Abfallstoffe entsorgt.

Sie sehen: Der Schlaf ist sehr wichtig.
Wenn Sie schlecht einschlafen können, viel zu häufig nachts aufwachen, unruhige Beine Sie nicht schlafen lassen oder quälende Sorgen bzw. Gedanken sich ausbreiten, dann liegt das in erster Linie am unbewussten Gefühlssystem.

Und genau dieses wird mit Hilfe der NeuroBioMed-Therapie bearbeitet.

Das Leben ist zu kostbar, um sich jede Nacht zu quälen.

Machen Sie den ersten Schritt, damit Einschlafprobleme und Durchschlafstörungen Sie nicht mehr beeinträchtigen können

Fibromyalgie - Schmerzstörungen

Fibromyalgie – Schmerzstörungen – Schmerz-Syndrom

Die Fibromyalgie gehört zu den somatoformen Schmerzstörungen, das heißt die Erkrankung lässt sich nicht oder nur unzureichend auf eine organische Ursache zurückführen, sodass der Ursprung der chronischen psychogenen Schmerzen in seelischen Ursachen vermutet wird. Die Erkrankung tritt zunächst schleichend und unauffällig auf, zeigt sich dann aber in verschiedenen Symptomen wie einem breit gefächerten Auftreten von Schmerzen über den gesamten Bewegungsapparat mit schmerzhaften Druckpunkten, vegetativen Symptomen, Depressionen und Schlafstörungen.

Weiterhin können zahlreiche nichtrheumatische Symptome auftreten, z.B. Müdigkeit, allgemeine Schwäche, Kälteempfindlichkeit sowie Gefühlsstörungen, subjektives Schwellungsgefühl im Bereiche der Hände und Finger, Migräne, Magen-Darm-Beschwerden oder Herzrhythmusstörungen.


Dieser Kurzfilm zeigt Ihnen die Macht unserer Gefühle, die Wirkung auf den Körper und die Möglichkeiten der Gefühlshypnose.
Nehmen Sie sich 17 Minuten Zeit, denn es geht um Ihre Gefühle und damit um Ihre Zukunft:

Film auf Youtube

Dieser 7-Minuten-Film zeigt deutlich, dass es Wege aus den negativen Gefühlserleben gibt.
Dazu nutzt man die stärksten Kräfte der Evolution (des Lebens):
Gefühle und Kreativität!

Film auf Youtube
Buch zur Gefühlshypnose-Therapie
Panik, Phobien und Ängste besiegen
Angstgefühle äußern sich in vielen Gefühlswahrnehmungen. Damit diese belastenden Gefühle sich dauerhaft auflösen können, sollten die ursächlichen Zusammenhänge geklärt und gelöst werden. Das NeuroBioMed-Konzept nutzt die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft und setzt diese pragmatisch um.
Depressive Zustände überwinden
Immer mehr große Studien zeigen deutlich: Es gibt nicht „die Depression“, jede Depression ist bei jedem Menschen anders. Ursache und Wirkung wird oft verwechselt, deshalb nehmen die Menschen viele Jahrzehnte Medikamente, ohne sich um die Ursachen zu kümmern. Jeder depressive Zustand ist veränderbar. Das Wissen ermöglicht neue Therapieprozesse und somit Lösungsmöglichkeiten.

Grundsätzliche Informationen zur NeuroBioMed-Hypnosetherapie.
Ein Überblick: Bisher bearbeitete Erkrankungen, Störungen und Leiden: >> Details

Als Hypnosetherapeut habe ich im Laufe der Jahre sehr viele Menschen mit meinen Erfahrungen und meinen Erkenntnissen unterstützen dürfen. In meinem Buch „Hypnosewahrheit 3.0“ konnte ich deutlich machen, dass hypnotische Prozesse aus evolutionären Grundstrukturen im Gehirn entstehen und niemals fremdbestimmt sein können. Nachfolgen ein paar aufklärende Worte.

Früher gab es Götter, Geister und Dämonen, so glaubte man..

Heute erklärt uns die Biologie, Chemie und Physik die Wunder der (Hypnose)Welt.

Früher und leider auch heute noch:
Unser Gesundheitssystem teilt den Menschen in Körper und Geist (Unbewusstes, Psyche, Seele) ein – Dieser Dualismus stammt aus dem vorigen Jahrtausend (René Descartes – 1596 – 1650)

Die moderne Wissenschaft hat dieses Bauteile-System längst widerlegt. Trotzdem wird weiterhin versucht mit alten „Arbeitsmitteln“ komplexe seelische Störungen zu lösen. Diese alten Werkzeuge (Therapiemethoden) sind zwischen 50 und 100 Jahre alt und von der modernen Hirnforschung vielfach widerlegt.

Früher und heute, Blitzhypnose und Tiefenhypnose – von vielen Anwendern verzerrt dargestellt:
Hypnose, Heilhypnose und Hypnosetherapie werden von der großen Mehrheit der Medien und Therapeuten oft noch verzerrt dargestellt. Möglicherweise liegt es daran, dass in Deutschland jeder Laie Hypnoseseminare anbieten darf. So können sich „Götterglaube“ bzw. fehlerhafte Therapiegrundlagen leicht verbreiten.

Bereits in meinem Buch Hypnosewahrheit 3.0 machte ich deutlich, dass Hypnose nicht immer Hypnosetherapie ist. Auch Hypnosetherapie ist nur ein Oberbegriff, wie Farbe, Mensch oder Fahrzeug.

Früher war die Erde eine Scheibe, bzw. im Mittelpunkt des Universums.

Heute wissen wir, dass die Erde eine Art Sandkorn in den großen Weiten des Universums ist.

Weitere Informationen zur Hypnosetherapie bzw. Hypnosebehandlung im
trancemed-Hypnosezentrum – Hypnosepraxis für moderne Therapiesysteme

Was ist Hypnose wirklich?

In China, Indien oder Südamerika ist die Hypnosetherapie unbekannt. Warum?

Die Blitz oder Schnell-Hypnose soll ein starkes Werkzeug im Kampf gegen Schmerzen und psychische Erkrankungen sein. Doch weshalb wird die Hypnotherapie in den meisten Ländern der Erde nicht bzw. kaum genutzt?

Hypnose ist eine Art Oberbegriff für bewusste und unbewusste Glaubensprozesse, immer strukturiert über Worte und Rituale. 

Der unbewusste Glaube kann Berge versetzen und auch Berge entstehen lassen. Glauben bedeutet Vertrauen.

Jede Therapiemethode (Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie etc.) benötigt und benutzt unbewusste Glaubensprozesse, denn ohne Glauben (eine Variante der Gefühle) gibt es keine wirksame Therapie und auch keine Heilung.

Die Stärke hypnotischer Prozesse liegt im direkten Zugang zum unbewussten System. Unbewusste Gefühlsprozesse ermöglichen dem Hypnotiseur so den Zugang zum „Unbewussten“. 

Das ist keine Kunst, denn jede Mama, jeder gute Kinofilm und jedes Liebesgefühl findet seinen Weg ins Unbewusste. 

Die wahre Kunst besteht darin, sich auf die Kommunikation der menschlichen Gefühle einzulassen, ohne bewusste Bewertungen und ohne Vorgaben. So kann man sehr tief liegende (unbewusste) Erlebnisse, Ereignisse und Erfahrungen verarbeiten.

In meinem Buch „Hypnosewahrheit 3.0“ habe ich die neurobiologische Ebene hypnotischer Prozesse beschrieben.

Hypnose - die Decke des Schweigens?

Manchmal wirkt ein hypnotischer Prozess, wie eine Decke, die über einen Schmutzfleck gelegt wird.

Man sieht den Schmutzfleck nicht mehr, er wurde zugedeckt. Bei manchen Störungen und Problemen mag das sehr gut sein. Doch, was passiert, wenn der Schmutzfleck ansteckende Bakterien und Viren enthält? Im Untergrund frisst sich dieser „lebende Schmutz“ immer tiefer in die Seele hinein und Monate oder auch viele Jahre später können weitaus größere Probleme auftauchen.

Deshalb ist es aus meiner Sicht unabdingbar, bereits im Vorfeld (also im Ersttermin) zu klären, welcher Weg genommen wird.

Das Bewusstsein trifft hier jedoch häufig die falsche Entscheidung, denn es ist im Rahmen der Leistungs-Druck-Gesellschaft  anders strukturiert, als das unbewusste Gefühlssystem.

Nur eine Klärung über neurobiologische Gefühlsprozesse kann hier den richtigen Weg aufzeigen.

Entfernungen in Zeit:
Hamburg = > 24879 Idstedt – trancemed – Therapie & Coaching => ca. 70 bis 80 Minuten (PKW) / Skype – Online-Sprechstunde => 1 Minute
Kiel => 24879 Idstedt – trancemed-Praxis für moderne Hypnosetherapie => ca. 30 Min. (PKW)
Flensburg => 24879 Idstedt – trancemed-Zentrum für selbstbestimmte Hypnosebehandlungen – Hypnosepraxis Herbert Schraps => ca. 20 Min.

Herbert Schraps Trancemed.de

   Lassen Sie uns reden!

 

 

Wenn Sie möchten, dann schicken Sie mir Ihre E-Mail-Adresse.
Ich melde mich bei Ihnen, so kurzfristig wie möglich.

In einem unverbindlichen telefonischem Erstgespräch können wir uns kennenlernen und feststellen,
ob ich Ihnen helfen kann. 
Dieses erste Gespräch ist selbstverständlich kostenlos.

Messenger 0175 1899915:
Signal-App – Telegramm-App
Threema-App ID: C4NXZAWXE
Skype: herbert.schraps
Mail: info@trancemed.de

Kontakt Nord

Datenschutz

10 + 8 =